Konzept, Buch & Liedtexte für Nestroy-Preisverleihung 2020

Ich freue mich sehr und fühle mich sehr geehrt, für Buch, Konzept und Liedtexte der Verleihung des Nestroy Theaterpreises 2020 verantwortlich zu sein. Die Ausstrahlung findet am 4.10. auf ORF 3 statt.

Den besonderen Umständen folgend, war in diesem Jahr ein besonderes Konzept gefordert – der “Nestroy” findet nicht als Liveveranstaltung statt, sondern wird als Sendung vorproduziert und dafür in den Wiener Prater verlegt. Nachdem die vergangene Saison für alle Theaterschaffenden eine sprichwörtliche Achterbahnfahrt war, begeben sich die Moderatoren Stefanie Reinsperger, Philipp Hochmair und Peter Fässlacher auf die Achterbahn.

Weitere Infos unter: https://der.orf.at/unternehmen/aktuell/nestroy114.html

Reading “Der eingebildet Kranke” 15.9.2020 Theater im Park

READING: „Der Eingebildet Kranke – Eine total kranke Revue“
Buch & Liedtexte: Florian Stanek, Musik: Sebastian Brandmeir
nach Molière

jetzt im Schultz & Schirm Bühnenverlag

ORT / ZEIT:

15. September 2020 / Einlass ab 13:30, Beginn 14:00

Theater im Park, Prinz Eugen-Straße, 1040 Wien

Eintritt frei. BITTE KARTEN RESERVIEREN UNTER: https://ticket.theaterimpark.at/tip/b/dat_5f5b6e378cf5740020d4747b
Tickets ausgedruckt mitbringen

INHALT
Der wohlsituierte Axel hat seit seiner Frühpensionierung eine beachtliche Hypochondrie entwickelt. Er begibt sich deshalb auf endlose Kuraufenthalte in diverse Nobelunterkünfte, zur Zeit in das Kurhotel St. Moritz.
Davon profitiert nicht zuletzt seine dem Luxus nicht abgeneigte zweite Frau Melitta.
Axel befolgt die gesundheitlichen Anweisungen der Klinikleiterin Frau Dr. Henkelmann ohne Widerspruch. Diese nützt allerdings die Gelegenheit um ihren reichen Patienten nach Strich und Faden auszubeuten.
Eine zeitgenössische Arztsatire, basierend auf Molières Klassiker und Serien wie “Schwarzwaldklinik”.

PRESSESTIMMEN
“Strotzt vor Humor und süffisanter Musikalität” (Die Kultur B5 aktuell)
“Die Premierengäste zeigten sich begeistert” (Märkische Oderzeitung)
“Viel Applaus und begeisterter Jubel” (Klassikinfo.de)
“Es wird gejodelt, gesteppt, getanzt. Fontänen feuern. Es ist ein Spaß, dem Stück zuzuschauen!” (Märkische Oderzeitung Online)

GEWINNER VON PUBLIKUMS- UND MEDIENPREIS / MUT AUTORENWETTBEWERB GÄRTNERPLATZTHEATER 2016

MITWIRKENDE
Sigrid Hauser, Martin Berger, Claudia Rohnefeld, Katharina Dorian, Valerie Luksch, Dieter Hörmann. Musikalische Leitung: Birgit Zach, Regie: Nicole Claudia Weber.

“Der eingebildet Kranke” jetzt bei Verlag Schultz & Schirm

Der Wiener Verlag von Michael Niavarani, Helen Zellweger und Georg Hoanzl hat Sebastian Brandmeir und mein Stück “Der eingebildet Kranke – Eine total kranke Revue” unter Vertrag genommen. Wir freuen uns sehr auf die angehende Zusammenarbeit! Eine Präsentation ist in Planung. Weitere Infos dazu folgen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Mit der musikalischen Bearbeitung von Molières Klassiker konnten wir den Publikums- sowie den Medienpreis des MUT-Autorenwettbewerbs am Münchner Gärtnerplatztheater 2016 gewinnen.

www.stanekbrandmeir.com

www.schultzundschirm.com

(v.l.n.r.: Michael Niavarani, Sebastian Brandmeir, Florian Stanek, Helen Zellweger)

Auftritt bei ORF III in Kultur Heute

Ich freue mich, dass ich einen 10-minütigen Beitrag für die Sendung Kultur Heute auf ORF III gestalten durfte, gemeinsam mit meiner Kollegin Bettina Bogdany. Die Ausstrahlung fand am 7. Mai 2020 statt. Jeder von uns sang eine Eigenkomposition, gemeinsam spielten wir ein Lied von Georg Kreisler. Hier der Beitrag zum Nachsehen.

Florian Stanek & Bettina Bogdany zu Gast bei Kultur Heute auf ORF III

“Die fürchterlichen Fünf” im Stream!

Das Familienmusical von Sebastian Brandmeir und mir ist aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation ab sofort gratis als Stream verfügbar.

www.nextliberty.com

Es ist nicht wichtig, wie man aussieht, solange man einsieht, was wirklich zählt. Im Schatten der großen Brücke bilden Kröte, Ratte, Spinne und Fledermaus eine Art wehmütige Wohngemeinschaft. Die Stimmung ist getrübt, denn ihnen ist allzu bewusst, dass sie nicht zu den beliebtesten Tieren gehören, mehr noch: Sie wetteifern sogar darum, wer von ihnen das hässlichste und fürchterlichste Tier ist! Als plötzlich die (fürchterlich) gut gelaunte Hyäne auftaucht und (fürchterlich) kluge Dinge sagt wie: »Was andere über dein Aussehen denken, ist vollkommen unwichtig – es zählt, was man tut!«, sind die vier zunächst misstrauisch, doch mit ihrem zauberhaften Saxophonspiel sorgt der exotische Gast dafür, dass bald alle (Selbst-)Zweifel, Spiegelbilder und Sorgen vergessen sind. Motiviert greifen auch Ratte, Spinne und Fledermaus zu ihren Instrumenten und steigen in eine (fürchterlich) fröhliche Jam-Session ein, während die Kröte im Takt … Pfannkuchen (Was? Ach so, Palatschinken) backt! Es ist wohl kein Zufall, dass sich fünf solche Ausnahmetalente nachts unter einer Brücke treffen – da wäre es doch schade, wenn deren geniale Idee einer »Pfannkuchenbude mit Tanz und Musik« nicht bald die Gäste in Scharen anlocken würde …